Therapie: Burn-for!

Mit Sinn-Erkenntnis zum Burn-for

Burn-out ist ein Naturereignis.

Wir können unsere natürliche  Umwelt übernutzen und sogar vergewaltigen. Das hat Auswirkungen: Die Natur reagiert und versucht mit fieberähnlichen Symptomen - wie beispielsweise der  Klimaerwärmung - wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Das gleiche gilt für unsere innere Natur, unsere Psyche.
Burn-out ist ein Warnzeichen, der Ruf unserer inneren Natur: Die Lebens-Energie und positive Gefühle sind verschwunden. Etwas stimmt überhaupt nicht mehr.


Burn-for ist das aufwärmende und motivierende Ergebnis eines bewusst aufgearbeiteten Burn-outs.

 

Wieder ins Gleichgewicht kommen – aber wie?

Im Rahmen eines ersten Abklärungsgesprächs Ihre Situation anschauen.
Abklärungsgespräch
Kontakt

Im Rahmen einer Beratung den Prozess vom Burn-out zum Burn-for gestalten und neuen Sinn finden
Therapieabfolge

Urtalent und Talentprofil erkennen und mit dem Beruf oder der Stelle in Einklang bringen:
Leben Sie Ihr Talent?
www.roter-faden-finden.ch

Mit anderen Betroffenen „im Dreamteam gegen Burn-out“ austauschen, neue Lebensziele und Visionen entwickeln
Aktuell

 

Hinweise zu Burn-out

Burn-out ist eine “völlig normale Anpassungsreaktion“
Burn-out und viele Depressionen sind natürliche und „völlig normale Anpassungsreaktion“, meint die Psychotherapeutin Ellen Mc Grath. Es ist eine gesunde Reaktion, ein Burn-out zu bekommen, wenn etwas Essenzielles im Leben nicht mehr stimmt. Wie bei körperlichen Krankheiten gilt es, das zu akzeptieren und sich Rückzug und Ruhe zu gönnen.

Heilender Faktor Zeit
„Tatsächlich geheilt wurde ich durch die Abgeschiedenheit und die Zeit“, erkannte der an einer Depression erkrankte amerikanische Romancier William Styron in „Sturz in die Nacht“. Der Rückzug und die Stille sind therapeutische Angelpunkte. Der bekannte schwermütige Philosoph Sören Kirkegaard fand Heilung in der Natur: „Du freundlicher Geist, der du diese Stätte bewohnst, ich danke dir für jene Stunden, die ich an meiner Erinnerung spinnend hier zubrachte. Gibt es etwas Berauschenderes?“


Ein Aufruf, den ureigenen Lebensweg zu erkennen
Burn-out und viele Formen von Depression können als Aufruf zur Suche nach Sinn verstanden werden. Ein Time-out bildet eine gute Voraussetzung, diesen zu finden. Die Gründe und Konsequenzen eines Burn-out können ganz unterschiedlich sein. Wichtig ist, dass der oder die Betroffene mit dem Therapeuten und seinen Methoden ‚warm’ wird, das heisst, dass Hoffnung auf Besserung entsteht: Auf eine Transformation des Burn-out in ein Burn-for. Burn-for heisst Bewusstseinsarbeit: Das Erkennen des ureigenen Lebensweges. Hinweise auf  die individuell passende Therapieform finden Sie im unten erwähnten Separatdruck oder im
„Wege der Therapie“

Vom Burn-out zum Burn-for
Verschiedene therapeutische Ansätze sind im Separatdruck von Alfred Arm in der Schweizer Fachzeitschrift „Krankenpflege“ zu finden. Dieser Sonderdruck „Depression. Vom Burn-out zum Burn-for“ kann bestellt werden:
Kontakt

Separatdruck „Depression. Vom Burn-out zum burn-for“
Von Alfred Arm

Einleitung Separatdruck    S. 3 + 4     
Vom blockierten Wandel zur Trauer S. 8 + 9, 15 + 16
Time-out und Stille S. 12
Psychopharmaka S. 12 + 3    
Psychotherapiec S. 14 + 15 + 16    
Aktivierende Therapien S. 14 + 16
Sozialtherapien S. 14 + 16
Klinikaufenthalt S. 18 + 20 + 21
Das Prinzip Hoffnung S. 17 + 18    
Arbeit mit Materialien, Gestalt-Therapie S. 22    
Therapie in und mit Beziehung S. 20 + 21 + 22 + 23




Built by www.homepagefabrik.ch
Powered by CMS Made Simple